Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < News / Aktuelles : Ensembletreffen, Zupferlative etc.
Ensembletreffen, Zupferlative etc.
Kräftiges Lebenszeichen der Fachgruppe Zupfinstrumente
Die Fachgruppe Zupfinstrumente lässt seit Jahren mit musikalischen Projekten aufhorchen, die in engagierten Teams kollegialer Zusammenarbeit konzipiert und durchgeführt werden. Sie ziehen musikalische Jugend aus dem ganzen Land an.

Ensembletreffen Zupfinstrumente
Im vergangenen November fand das Ensembletreffen – in Kooperation mit dem Internationalen Gitarrenfestival Hallein – bereits zum dritten Mal statt. Fachgruppenleiterin Andrea Stöger MA konnte ein Team von 20 Lehrenden und junge Musizierende in 16 Ensembles zu zwei Halbtagen intensiven Austausches motivieren. Die Konzeption entspricht schuleigenen Formaten wie Pianoforum, Streicherforum oder Blockflötentag.

Die Idee ist es, einander zuzuhören und dabei ein konstruktives Feedback und motivierende Impulse und Tipps zu geben und zu bekommen. Es geht um den Austausch individueller Sichtweisen in wertschätzender Art und Weise und nicht um die Unterteilung in „gut/richtig“ und „schlecht/falsch“. Auf eine Wertung im Sinne einer Reihung oder Punktevergabe wird bewusst verzichtet.

Hier ein Eindruck: > Ensembletreffen
Event der Zupferlative
Auf Initiative von Lehrenden der Fachgruppe Zupfinstrumente des Musikum musizierten Schüler/innen des Musikum mit geschätzt 800 Saiten gemeinsam auf einer Bühne! Das Gitarrenorchester wurde erweitert durch andere Saiteninstrumente wie Harfen, Violinen und Kontrabässe. In unterschiedlichen Formationen wie dem „Ensemble Spezial“, dem „Harfenensemble“ und einem Gitarrenorchester erklang bei der vergangenen Zupferlative vor allem Tanz- und Filmmusik.

Elke Krahm, Initiatorin: „Dieses Projekt soll in erster Linie zeigen, dass auch die Zupfinstrumente orchesterfähig sind und gemeinsam die Musik zum Klingen bringen! Hier kommen junge Menschen mit gleichem Hobby zusammen - und dabei entstehen neue musikalische Freundschaften.“

Hier ein Eindruck: > Zupferlative
Viel:Saitig 3.0 – Pinzgauer Saitenmusik-Tag
„Wir zeigen uns von der besten Saite“ – unter diesem Motto fand diese Initiative der Lehrenden für Saiteninstrumente im November 2018 bereits zum dritten Mal statt. Als Kuratorin der Veranstaltung zeichnete Mag. Maria Huber – Lehrende für Harfe im Pinzgau – verantwortlich. Zu hören war Musik von Klassik über Barock bis hin zu zeitgenössischer Musik, Folklore und traditioneller alpenländischer Volksmusik. Es musizierte das Harfenorchester, das Streichorchester, das Gitarrenorchester sowie verschiedene Ensembles und Solist/innen des Musikum. Das Publikum war von der Vielfältigkeit des Programms begeistert.

Hier ein Eindruck: > Vielsaitig
Harfenorchester der Harfenklassen Salzburgs
Anlässlich der Festmatinee „70 Jahre Musikum“ formierten sich 16 junge Harfenist/innen aus den Klassen im Pongau (Andrea Stöger, MA) und der Stadt Salzburg (Mag. Doris Rehm) zum bisher größten Ensemble mit 587 Harfensaiten, das je bei einer hauseigenen Veranstaltung in Salzburg aufgetreten ist – „schlagkräftig“ unterstützt von Percussionisten der Klasse Jürgen Stummer. Dargeboten wurden eigene Arrangements von Barock bis hin zu Filmmusik. Das Publikum freute sich über die Klänge dieses ungewöhnlichen Klangkörpers, der auch in weiteren musikalischen Projekten zu hören sein wird.
AUSBLICK 2019
Zwei Veranstaltungen bieten weitere Begegnungsmöglichkeiten: Im April 2019 findet das nächste „Aufzithern“ statt: Ein Tag voller Musik für Schüler/innen der Zither aus dem ganzen Bundesland. Im Oktober 2019 steht das Hackbrett wieder im Mittelpunkt beim mittlerweile 7. Halleiner Hackbretttag.
14.03.2019 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden